Katholisch österreichische Studentenverbindung Kristall feiert 60-jähriges Bestehen

Kristall-60--Stiftungsfest-Chargierte-Totale-Schwarzenberg

Ehemaliger tschechischer Außenminister Schwarzenberg fordert in seiner Festrede die Studenten auf sich wieder stärker politisch zu engagieren.

Leoben. Am vergangenen Wochenende feierte die katholisch österreichische Studentenverbindung Kristall Leoben im Österreichischen Cartellverband den Höhepunkt ihrer Feierlichkeiten anlässlich des 60-jähigen Bestehens der Korporation: das Stiftungsfest.

Nach den Festsitzungen in der Aula der Montanuniversität zelebrierte der Verbindungsseelsorger Pater Clemens Grill in der gut gefüllten Stadtpfarrkirche, in der die Mitglieder der Kristall von Stadtpfarrer Msgr. Plöbst willkommen geheißen wurden, das Hochamt und spendete den Messbesuchern auch den von Papst Franzikus erbetenen Apostolischen Segen. Die feierliche Messe mit einer sehr berührenden Predigt fand ihren Abschluss mit dem traditionellen Dankgesang des Te Deum.

Anschließend an die Hl. Messe folgt der Höhepunkt des Jubelfestes: der Kommers mit rund 450 Festgästen im Innenhof der Montanuniversität, zu dem der Obmann Florian Wöhry neben dem Festredner des Abends, Karl Fürst Schwarzenberg, auch LAbg. DI Odo Wöhry in Vertretung des Ersten Landeshauptmann-Stv. Hermann Schützenhöfer, in Vertretung des Bürgermeisters der Stadt Leoben den Stadtrat Harald Tischhardt, sowie zahlreiche Gäste anderer Verbindungen aus ganz Österreich begrüßen durfte.

In seiner mitreißenden Festrede forderte Fürst Schwarzenberg vor allem von den Studenten mehr Engagement für ihre Heimat ein und erinnerte daran, dass unsere Vorfahren noch bereit waren mit ihrem Blut für die Ideale einzustehen und heutzutage nur noch die Bequemlichkeit und der eigene Vorteil im Mittelpunkt stünden. Er mahnte in seinen Worten auch ein, die Prinzipien der Verbindung (Glaube, Heimatland, Wissenschaft und Freundschaft) verstärkt zu leben, sich aber immer auf das Neue einzulassen um nicht in der Vergangenheit stehen zu bleiben.

Zum Ausklang des Stiftungsfestwochenendes besuchten noch zahlreiche Mitglieder der Kristall am Sonntag den Oberlandler Kirtag, um den Feierlichkeiten einen würdigen Schlusspunkt zu setzen.